Züchter des Jahres 2018

Jeremias vom Wiesenhof

In diesem Jahr geht unser Wanderpokal für das best-prämierte Fohlen an Bernhard Podlech vom Wiesenhof in Marxzell. Es ist das Hengstfohlen Jeremias vom Wiesenhof aus der Jalda vom Wiesenhof, eine Gjafar frá Hafsteinstöðum Tochter. Vater ist Mjölnir frá Hlemmiskeiði 3, ein Krákur frá Blesastöðum 1A Sohn.

Exterieur: 8,20 Interieur: 8,30 Gang: 8,20   Gesamt: 8,22

Auf dem 2. Platz haben wir das Hengstfohlen Isjaki von Kalenborn im Besitz von Manfred Heck. Isjaki ist aus der Stute Kira, eine Gustur fra Grund Tochter und dem Kristall vom Wiesenhof, ein Álfur frá Selfossi Sohn.

Exterieur: 8,20 Interieur: 8,20 Gang: 8,20   Gesamt: 8,20

Den 3. Platz belegte Aragon von der Elschenau im Besitz von Regina und Peter Hillesheim. Aragon ist aus der Erna von der Elschenau, eine Þróttur frá Hvalnesi Tochter und ebenfalls aus dem Kristall vom Wiesenhof.

Exterieur: 8,30 Interieur: 8,00 Gang: 8,10   Gesamt: 8,14

Übergabe des Wanderpreises

Unser Zuchtwart Heinz Pinsdorf bei der Übergabe des Wanderpokals an Bernhard Podlech

Happy Birthday RSVK

🌸Happy Birthday RSVK!!! 🌸

Heute besteht unser Verein seit 45 Jahren! Was aus einer kleinen illustren Runde begann, kann heute stolz auf zurzeit 320 Mitglieder blicken.

Dies möchten wir auch zum Anlass nehmen, Euch zu Danken. Euch Mitgliedern!
Denn durch und mit Euch ist der Verein das, was er heute ist. Ihr belebt ihn mit Eurer Teilnahme an Lehrgängen, Ritten, Arbeitstagen und unserem jährlichen Turnier.

Und wir freuen uns auf viele schöne weitere, gesellige und erfolgreiche Jahre.

Euer Vorstand

Kesselkuchenritt 2018

Auch in diesem Jahr fand der traditionelle Kesselkuchenritt in unserem schönen Kottenforst statt. 33 Reiter haben bei herrlichem Herbstwetter die wirklich sehr guten Reitwege in unserem Hauswald genossen. Die Pferde waren lauffreudig und manch Spaziergänger hat sich über die schier endlose Töltschlange gewundert. Nach gut zwei Stunden Rittdauer wartete der warme Kesselkuchen auf uns. Die Vereinshütte platzte aus allen Nähten, aber Dank der wärmenden Sonne konnten wir sogar draußen essen. Es war ein schöner Tag und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr? Knacken wir dann die 40? Bist Du dabei?

Save the Date: 10.11.2019

 

Bericht zur Fohlenbeurteilung 2018

Ein toller Tag ist nun vorüber.
Wir sind überwältigt, dass so viele Zuschauer und Teilnehmer sich trotz des verregneten Wetters auf dem Wilhelmshof bei Bölte’s in Witterschlick eingefunden haben. Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei der Familie Bölte und bei deren Einstellern bedanken, dass wir die Halle für unsere Fohlenfeif nutzen konnten, sowie bei unseren Mitgliedern für die Unterstützung beim Auf- und Abbau, für das Kuchen backen und verkaufen.

Hengste:

Das Fohlen Kaspar vom Klausenberg von Heinz und Liesel Pinsdorf erreichte mit folgender Beurteilung den 3. Platz
Exterieur 8,00 Punkte, Interieur 8,00 Punkte , Gang 8,10 Punkte
Gesamt 8,05 Punkte.
Richterspruch: Leichtfüßiges, 5-gängig veranlagtes Hengstfohlen mit mühelosem Wechsel zwischen Trag- und Schubkraft bei taktsicherem, weiten Bewegungsablauf.

Das Fohlen Vaengur von Botzdorf von Frau Dr. Helga Schrop erreichte mit folgender Beurteilung den 2. Platz.
Exterieur 8,2 Punkte, Interieur 8,1 Punkte und Gang 8,0 Punkte,
Gesamt 8,08 Punkte
Richterspruch: Wohl proportioniertes, hervorragend bemuskeltes Hengstfohlen mit geschmeidiger Oberlinie bei elastischem, schwungvollem Trab, gelaufenem Galopp, Töltansätz im Antritt und sehr korrekter Stellung.

Mit seinem tollem Interieur, Exterieur und Gangveranlagung konnte das Fohlen Isjaki von Kalenborn von Manfred Heck den Richter Jens Füchtenschnieder überzeugen, es erhielt folgendene Bewertung
Exterieur 8,2 Punkte, Interieur 8, 2 Punkte , Gang 8,2 Punkte
Gesamt 8,2 Punkte
Richterspruch: Sehr gut aufgerichtetes, ausdruckstarkes Hengstfohlen mit sehr elastischen Bewegungen bei hoher Aktion und sehr guter Mitarbeit.

Stuten:

Das Fohlen Busla vom Wiedischenland von Hartmut und Jutta Döring erreichte mit folgender Beurteilung den 3. Platz
Exterieur 7,90 Punkte, Interieur 7,90 Punkte , Gang 7,70 Punkte
Gesamt 7,80 Punkte.
Richterspruch: Recht gut proportioniertes Stutfohlen mit viel natürlichem Tölt, rhythmischem Galopp, nicht immer ausbalanciert, phasenweise im Antritt gut untersetzende Hinterhand.

Das Fohlen Roesk von der Wiedhöhe von Ute Schentek erreichte mit folgender Beurteilung den 2. Platz
Exterieur 8,0 Punkte, Interieur 7,9 Punkte , Gang 7,8 Punkte
Gesamt 7,88 Punkte.
Richterspruch: Fleißiges, eher langliniges Stutfohlen mit recht gutem Raumgriff, viel natürlichem Tölt, teils fehlender Koordination zwischen Vor- und Hinterhand bei weicher Fesselung. Zurzeit deutlich überbaut.

Fjödur von der Wiedhöhe von Ute Schentek konnte bei den Jung Stuten den Richter Jens Füchtenschnieder überzeugen, es erhielt folgende Bewertung
Exterieur 8,21Punkte, Interieur 8, 2 Punkte , Gang 8,2 Punkte
Gesamt 8,17 Punkte
Richterspruch: Sehr talentiertes ausdrucksvolles Stutfohlen mit hervorragender Balance, elastischem Tölt, taktsicherem Trab bei hochweiter Bewegung.

Wir freuen uns auf die nächste Veranstaltung.

Euer Vorstand

Vielen Dank an Patricia für die schönen Bilder.

Wenn Interesse an einer Auswahl besteht, könnt Ihr Euch gerne bei mir melden:
mail@past-fotografie.de

www.past-fotografie.de

#RSVKKottenforst

IPZV-Fohlenmaterialprüfung


Am Sonntag, den 23.09.2018 veranstaltet die RSVK eine Fohlenmaterialprüfung.

Bitte Futter für die Pferde selbst mitbringen.
Paddocks können auf dem Gelände errichtet werden.

Änderung des Veranstaltungsortes!

Auf Grund der schlechten Wettervoraussetzungen werden wir die Veranstaltung in die Halle verlegen. Die Halle ist auf dem Wilhelmshof, Schmale Allee 20, 53347 Alfter-Witterschlick. Das ist etwa 1,5km vom Turniergelände entfernt.

Map

Hier jetzt auch die Ergebnisse für Hengste und Stuten!
Die Starterliste

Alles weiter findet ihr hier
Fohlenprüfung Buschhoven 2018